Radpilgern

Pilgererfahrungen einer anderen Art können können Sie auf dem Fahrrad erleben. 
Jürgen Nitz stellt Ihnen eine Alternative zum Laufen vor.

Der Vortrag startet um 15:15 Uhr in der St. Elisabethkirche. Der Eintritt ist frei.

Jürgen Nitz ist evangelischer Gemeindepfarrer in Kaufering und hat seit 12 Jahren Erfahrungen auf selbst erkundeten und mit Gruppen gefahrenen Radpilgerwegen gesammelt. Santiago de Compostela, Assisi, Rom, Taize und zum Reformationsjubiäum ein Radpilgerweg nach Wittenberg waren Ziele. Diese Erfahrungen und die  Qualifizierung zum Pilgerbegleiter der Evangelischen Kirche in Bayern und zum ADFC Tourenleiter waren die Basis für das Radpilgerprojekt www.radpilgern-bayern.de
Sein Anliegen ist der Aufbau eines digital geführten Radpilgerweg Netzes auf und neben den Bayrischen Jakobswegen im Portal „Pilgern in Bayern“. Mit einem ehrenamtlichen Team wurden bereits 2000 km für Radpilger erschlossen.
„Wichtig ist mir, Menschen Pilgerwege zu eröffnen, die gesundheitlich keinen langen Pilgerweg laufen  können  (E-Bike Boom) oder einfach gerne Rad fahren. Die spezielle Form des Radpilgerns öffnet spirituelle“ Er-fahrungen“ und Begegnungen mit mir selbst, dem Nächsten, unsrer Schöpfung und dem Schöpfer.
Jedes Jahr bietet er mit seinem Team zwei begleitete Jakobus Radpilgerwege an, einen davon in Kooperation mit dem ADFC Landsberg a.Lech.

Jürgen Nitz
Bildrechte: privat
Jürgen Nitz

Kontakt: Juergen.Nitz (at) elkb.de